12

Outsourcing im Internet Marketing für Dummies

Outsourcing im Internet Marketing ist für viele Unternehmer und Selbstständige ein Fremdwort, sehr zum Nachteil…! Aber warum? Vielleicht weil auch du denkst, du müsstest alles selber machen, denn nur so funktioniert es richtig.

Oder du hast, gerade am Anfang, auch einfach nicht das Geld dafür. Oder du weißt schlicht und einfach nicht, was man und wo man es richtig auslagern kann!? Wenn etwas davon auf dich zutrifft, dann ist dieser Artikel genau der richtige für dich.

Ich zeige dir was für mich Outsourcing bedeutet, warum du es tun solltest und welche Dienste ich empfehlen kann. 

Was bedeutet Outsourcing überhaupt

Outsourcing bedeutet, Dinge auszulagern, für die du nicht genügend qualifiziert bist und die dich einfach zu viel Zeit kosten, wenn du sie selber erledigen musst. Es gibt nämlich immer tausende andere Menschen, die genau diese Aufgaben gerne machen. 

Und genau diesen Menschen kannst du eine Chance auf eine coole Aufgabe geben und sie dafür bezahlen.

Klingt gut, oder?

Denn wir erschaffen damit Win-Win Situationen. Als Unternehmer solltest immer gute Win-Win Situationen anstreben und Dinge abgeben, für die du keine Expertise entwickeln möchtest oder kannst. Wir sollten am Business arbeiten und nicht im Business. Sehr wichtig sonst entsteht nur geringes Wachstum.

Das Problem beim Online Marketing ist einfach, dass es so viele Tätigkeiten gibt, so viele Dinge die man können muss… (nein, du musst nicht alles können!!!)! Du musst lediglich jemanden finden, der gerne für dich diese Aufgaben übernimmt.

Immer noch im Hamsterrad?

Hole dir meinen 8 teiligen kostenlosen Kurs um mit eCommerce im Internet endlich Erfolg zu haben. 

Warum sollte ich denn meine Banner selber zusammen schustern oder tausende von Artikeln schreiben oder Links für meine Webseiten setzen? Alleine Photoshop zu verstehen und nutzen zu können, kostet Zeit und Geld.

In dieser Zeit könntest du dir Gedanken über eine neue Strategie machen, wie du und was du in Zukunft besser verkaufen kannst, um deinen Umsatz zu sichern. 

Was auf jeden Fall passieren wird, wenn du weiterhin alles selber machst, dir entgeht die Power des Hebels. Leverage (Hebelwirkung), wie der Ami zu sagen pflegt. Also, löse deinen Glaubenssatz auf und fange an, Dinge auszulagern um schneller vorwärts zu kommen und dein Business auf das nächste Level zu heben. Du musst nicht alles können um erfolgreich zu werden.

Es ist nichts schlechtes daran und du kannst dir ja am Anfang, wenn noch nicht viel Cashflow gegeben ist, genau überlegen bei welchen Aufgaben du die größte Hebelwirkung hast.

Hier hilft eine einfache Kosten / Nutzen = mehr Zeit für die wichtigen Dinge Rechnung.

Also, was kommen für Kosten auf dich zu, wenn du Aufgabe X abgibst. Welche zusätzlichen zeitlichen Freiräume würde es dir verschaffen, wenn du Aufgabe X nicht mehr erledigen musst und stattdessen in dieser Zeit Aufgabe Y erledigen kannst, welche dir wieder neue Kunden und somit neuen Umsatz bringen wird.

Fange an, komme ins HANDELN! Das ist das wichtigste. Ich habe am Anfang Monate gebraucht, bis ich mal jemanden für bestimmte Aufgaben eingestellt hatte. Irgendwie hatte ich die Kosten gescheut, kein Vertrauen gehabt. Mittlerweile bin ich von Herzen dankbar und habe tolle Mitarbeiter.

Was kann alles outgesourced  werden

ALLES! – wirklich, unfassbar was du eigentlich alles auslagern kannst, wenn du erstmal ein Gespür dafür bekommst und dein Mindset vom Fachkraft zum Unternehmer umstellst. Ich liste dir gleich verschiedene Dinge und Bereiche auf, für die du gute Dienstleister im Internet findest. Mit ein wenig Google Recherche bekommst du sicherlich noch mehr.

Folgende Dinge kannst du auslagern über verschiedenste  Dienste im Internet:

Webseiten / Blogs / Internet

  • Blog / WordPress Seite aufsetzen
  • Artikel schreiben lassen zu den unterschiedlichsten Themen
  • Plug Ins installieren
  • Technikwartung der Seiten
  • Links und SEO Maßnahmen

Dazu kannst du folgende Seiten besuchen:

www.freelancer.com/ – hier findest du zahlreiche Angebote von Website Entwicklung über Design, Apps usw.

upwork.com – Upwork.com (früher Elance.com) ist mein Favorit. Darüber beschäftige ich meine Freelancer. Dort findest du unfassbar viele Dienstleister von schlechter bis richtig guter Qualität. Und das System ist einfach in der Mitarbeiterführung. Über ein Kontrolprogramm siehst du was deine Freelancer machen und kannst ihnen bei Bedarf Bonuszahlungen, Gehaltserhöhungen usw. geben. Super einfach und perfekt als Managment Tool für kleine Teams.

machdudas.de/ – Machdudas.de ist eine Deutsche Seite auf der du viele verschiedene Dienstleistungen buchen kannst. Aber auch ein Angebot von deiner Seite einstellen kannst, um andere Freelancer auf dich aufmerksam zu machen.

Finanzen

  • Buchhaltung
  • Steuern
  • Excellisten

Dazu kannst du folgende Seiten besuchen:

buchhaltung-outsourcen.de/ – Jakob Linnemann hat eine tollen Dienst erschaffen, mit dem du deine Buchhaltung outsourcen kannst. Seine Software übernimmt alle Belege die du hast und sein Team erledigt für dich im Hintergrund alles zum Thema Buchhaltung.

fastbill.com/ – erleichtert dir das Rechnungen schreiben und Buchhalten. Gerade für das Amazon FBA Business sehr zu empfehlen, damit schaltest du deine Rechnungserstellung zum Beispiel auf Autopilot.

Lokale Steuerbüros oder Buchhalter in deiner Ortschaft – Setze hier gleich auf das richtige Pferd und mache den Kram niemals selbst. Erstens zu kompliziert (obwohl es sinnvoll ist sich hier weiterzubilden) und zweitens kostet es ohne Ende deiner wichtigen Unternehmerzeit

Marketingprozesse

  • Facebook Werbeanzeigen
  • Google Werbeanzeigen
  • Kundensupport auf Fanpages
  • Marketingprozesse aufsetzen
  • Newslettersysteme verwalten

Dazu kannst du folgende Seiten besuchen:

klick-tipp.com/ – Der Ferrari unter den Emailprogrammen hier in Deutschland. Ein Tag basiertes Email Newslettersystem, mit dem du die wahrscheinlich besten Marketingprozesse aufsetzen kannst. Unheimlich viel Power!!! Habe ich lange Zeit unterschätzt!

Upwork.com oder auch Freelancer.com bieten dir noch zahlreichen Fachkräfte für genau diese Bereiche. Du musst nur danach suchen.

Grafik

  • Logos
  • Banner
  • Bilder
  • Webdesign
  • Videos

Dazu kannst du folgende Seiten besuchen:

fiverrr.com – Fiverrr.com hat sich von einer recht verrückten Dienstleistungsplattform zu einem wirklichen Juwel gemausert. Längst gibt es dort auch professionelle Gigs, die du für 5 Dollar und mehr buchen kannst. Zum Beispiel ein 3D Cover für dein Produkt erstellen lassen – mega einfach und schnell. Das kannst du nicht schneller und besser machen.

99designs.de – ein toller Dienst um ein tolles Logo speziell für dich und deine neue Marke zu kreieren.

Upwork.com oder auch Freelancer.com – da ich speziell fürs Tshirtbusiness eine Grafikerin eingestellt habe, nutze ich natürlich ihre Ressourcen. Sie erstellt mir immer wieder meine Banner und meine Logos.

Bürodienste

  • Assistenten / rechte Hand
  • Bürofachkräfte
  • Telefondienst
  • Hotline

Dazu kannst du folgende Seiten besuchen:

strandschicht.de – hier findest du allerhand Bürodienstleistungen sehr günstig. Ob es Recherche oder Websiteerstellung ist. Der Dienst ist wirklich toll.

eassistentin.de – auch hier findest du virtuelle Assistentinnen für dein Business. Ich habe seit einem halben Jahr jemanden, der meinen Kundensupport für Facebook übernimmt. Oder generelle tägliche Tätigkeiten einfach abnimmt. Super nützlich und für mich unverzichtbar im Internetbusiness.

mein-virtuellerassistent.com – ein ähnlicher Dienst wie die oben genannten. Hier musst du für dich eben herausfinden was zu dir und deinem Geschäft passt. Nicht jede Kraft passt sofort und hier sollte einfach die Chemie stimmen.

Video und Ton

  • Professionelle Sprecher für dein Video
  • Infovideo kurz und einfach erstellen lassen
  • Komplette Erstellung von Marketing Videos

Dazu kannst du folgende Seiten besuchen:

voicearchive.de – Du suchst professionelle Sprecher für dein Werbevideo? Dann bist du hier richtig.

sprecherdatei.de – Auch hier findest du ganz bekannte Sprecher wie  z.Bsp. Dietmar Wunder (Die Stimme von James Bond). Wer seine Videos aufpeppen möchte, kommt hier auf seine Kosten.

animoto.com – Genialer Dienst um kurze kostenlose Videos zu erstellen. Entweder du hast schon kurze coole Clips, oder erstellst aus einfachen Bildern kurze peppige Videos. Genial!

Texterstellung

  • Blogbeiträge
  • Testberichte
  • Content für deinen Webshop
  • Fachartikel

Dazu kannst du folgende Seiten besuchen:

textbroker.de – Textbroker nutze ich jetzt schon circa 3 Jahre. Hier findest du zahlreiche tolle Autoren, mit denen du auch langfristige Kooperationen eingehen kannst. Hier besteht auch die Möglichkeit, falls du ein Autor bist, Geld im Internet zu verdienen!

content.de – Auch hier findest du hochqualitativen Content für deine Webseiten. Du postest ein Angebot und die Autoren melden sich bei dir. Hier besteht auch die Möglichkeit, falls du ein Autor bist, Geld im Internet zu verdienen!

Wie du gesehen hast, es lässt sich FAST ALLES outsourcen im Internet Marketing, so kannst du in Zukunft das machen, was du am besten kannst. ?

Hast du schon Erfahrung mit dem Outsourcing im Internet Marketing? Und welche Dienste hast du bisher genutzt?

Ich freue mich auf dein Kommentar!

Dein Daniel

Click Here to Leave a Comment Below 12 comments
Fabian - 27. April 2016

Danke für die ausführliche Liste Daniel. Hab Upwork und Fiverr selbst schon genutzt. Hauptsächlich für Grafikdesign. Die größte Challenge ist nicht das outsourcen, sondern das loslassen von Aktivitäten.

Ich höre mir dazu auch das Hörbuch „Der Weg zum erfolgreichen Unternehmner“, das du empfohlen hast an.

Reply
    Daniel Gaiswinkler - 27. April 2016

    Ganz genau, das spreche ich ja auch oben an. Es kommt auch auf das Mindset an. Du wirst nie alle Fachkraftaufgaben los und manche machen ja auch Spaß. Ich frickel total gerne an meinen Webseiten bis alles klappt. Hier muss man den goldenen Mittelweg finden zwischen Spaß und profitabel eingesetzter Zeit.

    Reply
Rainer - 30. April 2016

Gute Gedanken und Infos, ja! Die Frage, die sich aber nun unmittelbar aufdrängt: Ist das dein Artikel, hast du ihn selber geschrieben…? … 😉

Reply
    Daniel Gaiswinkler - 1. Mai 2016

    Moin Rainer!
    Gute Frage – ja der ist selber geschrieben. Für diesen Blog habe ich außer Interviews und Gastbeiträgen alles selbst verfasst.
    Liebe Grüße
    Daniel

    Reply
Jan - 5. Mai 2016

Hallo.
Ich spiele schon länger mit dem Gedanken das ein oder andere in fremde Hände zu geben – hauptsächlich Texte.
Da kommt deine Übersicht echt passend daher. Vielen Dank für die interessante Auflistung.

Reply
    Daniel Gaiswinkler - 5. Mai 2016

    Cool, danke für dein Kommentar.
    Für Texte benutze ich schon sehr lange Textbroker. Manchmal ergeben sich dort auch längerfristige Kooperationen.
    Beste Grüße
    Daniel

    Reply
Jan - 16. Juli 2016

Hallo Daniel,
leider habe ich es erst jetzt geschafft, mal wieder vorbei zu schauen…
Danke für die Empfehlung.

Eine Frage hätte ich dazu aber noch..
Wie vergibt man am besten seine Texte?
Reicht es für hochwertigen Text und Content aus, wenn ich das Thema und die zu beantworteten Fragen/Punkte vorgebe? Oder sollte ich die Vorarbeit im Sinne einer tiefen Recherche nach wie vor selbst erledigen?

Wie machst du das?

Reply
    Daniel Gaiswinkler - 18. Juli 2016

    Moinsen Jan,
    kein Problem, freut mich dein Kommentar.

    Ich nutze Textbroker.de dazu und versuche dann längerfristigen Kontakt zu Textern aufzubauen.
    Geht aber auch beides. Einmalige Aufträge gebe ich auch raus.

    Folgende Eckpunkte baue ich ein:

    Für was/welche Seite?
    Für welches Publikum?
    Links ja/nein
    Bilder/Videos
    Referenzartikel vorhanden?

    So sieht meine Beschreibung aus:
    Hallo,
    bitte erstellen Sie einen 300-400 Wörter langen Artikel über „….“.
    Der Artikel ist für einen Fitness Blog, dieser erreicht hauptsächlich jüngere Menschen.
    Diese werden in den Artikeln in der „Du“ Form angesprochen, gerne auch mal witzig und ansprechend formuliert.

    In dem Artikel sollte erklärt werden, wie „…“.

    Warum es gerade dort so schwer ist „…“.

    Zum Beispiel auch die besten 5 Tipps zum „..“.

    Mögliche Richtlinien sind diese Artikel:

    …..

    Bilder können von pixabay verwendet werden.

    Der Text oder Teile des Textes dürfen nicht kopiert oder abgeschrieben sein.

    Vielen Dank für Ihre Arbeit!

    Hoffe das hilft dir weiter.
    LG
    Daniel

    Reply
Jan - 22. Juli 2016

Merci für die ausführliche Antwort.
Du überlasst also die Recherche deinen Schreibern – da bin ich ja mal sehr auf die Qualität gespannt.. Ein Versuch ist es auf jeden Fall mal wert. Würde mir echt viel Arbeit abnehmen. (Wobei ich immer noch meine Zweifel habe:)

Auch der Zusatz mit „Texte dürfen nicht kopiert sein..“ finde ich interessant.
Das hätte ich sicher nicht so geschrieben 🙂

Nochmals danke, ich werde es demnächst definitiv mal antesten.

Reply
Georg S. - 3. Oktober 2016

Super Beitrag. Ich muss eine Sache ergänzen. Den Marktplatz Machdudas gibt es mittlerweile nicht mehr.

Reply
Andrea - 6. Januar 2017

Hallo Daniel,

ein toller Beitrag mit tollen Links! 🙂 Wir sind auch ein Rechnungsprogramm: https://debitoor.de – und bieten als speziellen Service für diejenigen, die viel unterwegs sind, auch eine mobile App für iOS und Adroid an. Vielleicht ist das für den einen oder anderen interessant?

Für das Thema Gastbeiträge gibt es übrigens auch eine interessante Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/361009627248281/?ref=group_browse_new Hier postet ihr, welche Gastartikel zu welchen Themen ihr sucht – interessierte Texter nehmen dann Kontakt mit euch auf.

Viele Grüße,

Andrea

Reply

Leave a Reply: