20

10 praktische WordPress Plug-Ins – Damit bohrst du deinen Motor auf

Nützliche WordPress Plug-Ins gibt es ja wirklich viele, eigentlich zu viele sodass man kaum weiß welche man nehmen soll. Nach jahrelanger Auswahl und vielem Testen habe ich dir hier mal meine Top Ten zusammen gestellt.  

 

1. WordPress Yoast Seo

Dieses Mega WordPress SEO Plug-In ist meiner Meinung nach der Renner für deinen Blog. Du siehst direkt wie deine Seite auf Google aussieht. Hast durch ein cleveres Ampelsystem im Blick auf welches Keyword du dich fokussierst. Kannst mit den Advanced Optionen Seiten von Google ausschließen. Teste es – ich bin mehr als zufrieden.

2. All In One Security

Seitdem meine Seiten einmal gehackt wurden, suchte ich verzweifelt nach Security Plugins und wurde hier fündig. WordPress ist einfach unsicher und um dir einen Grundschutz gegen die automatisierte Hackerattacken zu bieten, reicht dieses Tool völlig aus. Total übersichtlich zeigt das Plugin dir welche Stellen gefixt wurden und deinen aktuellen Sicherheitszustand. Du kannst IP´s vom System sperren lassen und eben die gängigsten Lücken im System schließen wie vom System erzeugte Benutzer oder offene Türen beim Login.

3. Antispam Bee

Wie der Name schon sagt, dieses Plugin sorgt dafür, Spam Kommentare auf deinem Blog zu stoppen. Ich habe es seit Jahren im Einsatz.

4. Pixel your Site

Du arbeitest mit Facebook Traffic? Dann ist dieses Plugin genau das richtige für dich. Du kannst jeder Seite den neuen Facebook Pixel zuweisen. Es lassen sich ganz einfach die Events des neuen Facebook Pixel tracken und ohne Probleme einsetzen.

5. Loco Translate

Du möchtest einzelne Teile in deinem Theme übersetzen? Kein Problem für Loco Translate. Mich hat immer genervt das tolle US Themes nicht komplett eingedeutscht waren. Mit diesem Plugin kannst du diesem Problem ein Ende bereiten. Super!

6. Simple Cookie Notification Bar

Um die Besucher deine Website auf die Cookie Situation aufmerksam zu machen, nutze ich die Simple Cookie Notification Bar. Einfach und effektiv macht sie Besucher darauf aufmerksam, dass meine Seite Cookies benutzt. Mich nervt zwar dieses ganze Getue in Deutschland, aber was soll man machen. Wenn du mehr über die Cookie Richtlinie Deutschland wissen willst, lese diesen Artikel von der Kanzlei Schwenke. 

7. MainWP Child

Mal angenommen du hast 10 Webseiten, überall WordPress drauf. Was machst du bei Updates? Logst du dich überall von Hand ein um alles zu updaten oder hast du eine zentrale Seite mit der du diese Dinge steuern kannst? Genau das macht MainWP-Child. Lange nach dieser Lösung gesucht und nun GRATIS fündig geworden.

Einfach auf einer Subdomain eine Verwaltungsseite einrichten auf der du alle deine Seiten registrierst. Dann kannst du von dort Zentral alle Seiten updaten, Beiträge veröffentlichen und editieren, Plugins Updaten, Themes installieren. Einfach ein totaler Timesafer!

mainwpchild

 

8Table Press

Du möchtest schöne Tabellen schnell und einfach auf deinen Webseiten erstellen? Dafür ist Table Press gedacht. Ich nutze dieses tolle Plugin zum Beispiel für meine Affiliate Seiten, um Amazon Vergleichstabellen zu machen.

9. SI Contact Form

Der Klassiker unter den Plugins. Auch dieses Teil habe ich seit über 4 Jahren im Einsatz. Es ermöglicht dir ganz einfach ein Kontaktfeld auf deiner Webseite zu integrieren. Damit kannst du deinen Besucher es sehr einfach machen dir eine Email zu hinterlassen. Einfach einzurichten und praktisch in der Handhabung.

10. Pretty Link Lite

Keine Frage, dieses WordPress-Plugin gibt es seit Jahren und es ist einfach super um ausgehende Links auf deinem Blog zu verschönern. Wer gezieltes Affiliatemarketing betreibt und die langen unschönen Links maskieren möchte, der kommt nicht an Pretty Link vorbei.

Daniel Gaiswinkler
 

Daniel Gaiswinkler hat es mit 34 Jahren vom einfachen Postboten mit durchschnittlichem Realschulabschluß zum erfolgreichen Internet-Entrepreneur mit einem tollen Team geschafft.

Click Here to Leave a Comment Below 20 comments