1

Wie du dein WordPress schneller machst

WordPress ist an sich ja ein schönes ausbaufähiges CMS System, aber es hat so seine Tücken, wenn es um Geschwindigkeit geht. Wer zu viele Plugins installiert hat, oder Bilder nicht korrekt abspeichert, wird ein Performance Problem bekommen und WordPress nicht schneller, sondern extrem langsamer machen. Dass sich das auf die Suchergebnisse und die Besucherzahlen krass auswirken kann, hätte ich aber nicht gedacht…

Fast 30 % mehr Besucher nach Speed Update

Ja du hast richtig gelesen, ich habe teilweise bei Seiten bis zu 30 % mehr Besucher bekommen, nachdem ich ein paar Sachen modifiziert und optimiert habe. Was ich genau unternommen habe, werde ich dir jetzt so gut wie ich kann, im Detail erklären. Für mehr Informationen befindet sich am Ende des Artikels noch ein Link mit einem guten Workshop auf der Afoma Plattform von Sebastian Szopp. Das meiste habe ich von ihm gelernt. Er ist der Profi in Sachen WordPress schneller machen.

Warum du deinen Blog immer schlank halten solltest

Generell gilt, möglichst alle Updates und Plugins auf dem neusten Stand zu halten. So schließt du gleichzeitig Sicherheitslücken und sorgst dafür, dass dein Blog reibungslos funktioniert. Auch ist die Anzahl der Plugins entscheidend über deinen Pagespeed. Jedes Plugin zieht PS aus deinem Motor und es empfiehlt sich, immer nur die nötigsten installiert zu haben. Lösche auch alte Bilder oder Revisionen von alten Beiträgen (Gerade hier habe ich dank ManageWP über 300 alte Revisionen gelöscht).

Als Richtwert solltest du nie mehr als 40 bis maximal 50 Plugins installiert haben. Klar geht sicher noch mehr, doch wer braucht das schon. Das meiste was ich mal installiert hatte, waren 48 Stück. Doch das habe ich ganz schnell wieder geändert, nachdem die Seite sehr langsam wurde. Viele Plugins sind mit der Zeit einfach unnötig geworden und durch andere ersetzt worden. Manchmal kann auch nur ein WordPress Plugin deine Page in die Knie zwingen.

Erstmal sehen wo die Bremse ist

Erst geht es mal um eine Analyse, welche Plugins und Tools deine WordPress Installation ausbremsen. Außerdem solltest du einen Speed Test machen, damit du einen Richtwert bekommst, um später zu sehen, was sich verbessert hat und warum.

P3 Profiler – Das Plugin zeigt dir an, welche Dinge deinen Blog ausbremsen. Dann kannst du hier zuerst ansetzen. Meistens sind es kleine Dinge, wie überflüssige vergesse Plugins, die deinen Blog oder deine Seite ausbremsen. Es ist sehr wichtig hier den genauen Überblick zu behalten, genau das schafft dieses kleine Tool.

Speedtest durchführen

Mit diesen Tools kannst du einen Speedtest durchführen. Die Wahrheit liegt wohl in der Mitte des Ergebnisses der drei Tests, denn jeder spuckt etwas anderes aus. Doch es ist ein roter Faden zu erkennen und du siehst auch hier, wo der Hammer hängt, bzw. wie deine Seite im Vergleich zu anderen lädt. Übrigens haben Tests ergeben, dass Internet Seiten, die länger als 4-5 Sekunden laden, um bis zu 90% öfter verlassen werden. Ist ja irgendwo auch logisch, lädt das Ding nicht, klick ich schnell weg, kennt man ja vom eigenen Surf verhalten.

Google Pagespeed Der erste Test läuft über das Google Speed Tool und spuckt dir schon eine ganze Menge an Daten aus. Das schöne ist hierbei, dass du deine Webseite auch auf Mobile Web Tauglichkeit testen kannst. Das Ergebnis geht von 0-100 und dir werden zusätzlich noch Verbesserungs Tipps gegeben um deine Seite entsprechend zu verändern.

Pingdom Tools – Der Pingdom Test ist kurz und knackig und liefert dir die wichtigsten Daten. Wie lange lädt meine Seite???

Pagespeed.de – Das deutsche Tool gibt dir auch einen guten Überblick über deine Webseite. Sind alle Ergebnisse im grünen Bereich, sieht es gut an. Der Test macht in etwas das, was der Google Bot auch macht, wenn er deine Webseite ausliest, laut der Webseite. Dir wird angezeigt, wie lange deine Bilder laden, ob der Quellcode gut zu lesen ist, usw.

Turbo einbauen und Gas geben

Jetzt geht es ans eingemachte. Ich kann dir hier ein paar Plugins empfehlen, die bei mir Wunder bewirkt haben. Die letzte Feineinstellung jedoch, solltest du dir von Sebastian Szopp abschauen. Er hat einen hervorragenden Workshop auf Afoma eingerichtet. Dieser ist Gratis und wird dir sicherlich weiterhelfen.

W3 Total Cache – Das Cache Plugin ist wirklich eine Nummer für sich. Ich aber die Feineinstellung von Sebastians Szopp´s Afoma Workshop abgeschaut. Er ist wirklicher Profi was das tunen von Webseiten angeht. Hier solltest du ihm vertrauen und die Einstellungen an einer Probe Seite von dir testen.

Bulk Smushit – Dieses Plugin verkleinert nochmals deine gesamten Bilder (Falls du das nicht sowieso schon gemacht hast). Viele Webmaster laden Bilder in der vollen Auflösung hoch, und lassen diese dann per Programm und Code verkleinern. Dem Browser allerdings ist das egal, er muss die volle Größe einladen und das dauert manchmal ein paar Millisekunden.

AFOMA Workshop – Der Workshop von Sebastian ist knapp Minuten und lohnt sich wirklich komplett anzuschauen und durch zu arbeiten. Sebastian erklärt das komplizierte W3 Total Cache Plugin sehr genau.

Schlussfazit

Speed up your Site lohnt sich wirklich. Auf verschiedenen Seiten habe ich gewaltige Besuchersprünge erreicht. Mit der Zeit wird sich jetzt auch noch herausstellen, ob die Besuchszeit auch nach oben gehen wird. Das muss ich jetzt im Auge behalten. Ich kann es dir nur empfehlen, hier mal etwas Zeit zu investieren, gerade bei aufwendigen großen Seiten, die oft sehr lange Ladezeiten haben können, wird der Speed Up Prozess viel bringen.

Viel Erfolg weiterhin
Daniel

4

Interview mit Ralf Schmitz

Heute möchte ich dir einen ganz besonderen Interview Gast vorstellen. Er ist als Affiliate König bekannt, du weißt sicher schon um wen es geht, oder?Genau, Ralf Schmitz, der bekannte Internetmarketer aus Mallorca. Ich durfte die Ausbildung im VIP Affiliate Club mit ihm genießen und bin ihm sehr zu Dank verpflichtet, da er Schuld an meinem Erfolg ist. Aber nun genug der Worte, Bühne auf für Ralf Schmitz. Weiterlesen…

3

Werde durch pures Denken reich und erfolgreich

Ich weiß es ist sehr provozierend so eine Headline auszuwählen, aber je nachdem wie wir Reichtum und Erfolg definieren, so kann jeder etwas davon erreichen. Und das positives Denken etwas im Leben bewirkt, kann man schon im Buch der Bücher, der Bibel nachlesen. Erfolgreich denken und Erfolg kann jeder lernen und ich möchte dir in diesem Artikel wichtige Strategien zeigen, die mehr aus deinem Leben machen und zur positiven Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Weiterlesen…

Was du von der Bildzeitung lernen kannst

Das mag vielleicht etwas komisch klingen und du wirst dich jetzt vielleicht fragen, warum ich eine solche Headline gewählt habe. Aber pass auf und lerne was du von diesen bestimmten Zeitungen und Klatschmagazinen lernen kannst. Hast du dich schon mal gefragt, warum dir die Headlines der Bild beim Tanken in der Tankstelle immer in die Augen springt?

Wenn dir Werbetexten schwer fällt und du in dem Bereich oft unkreativ bist, dann ist dieser Artikel genau der richtige für dich. Lerne von Klatschmagazinen geschicktes Werbetexten… Weiterlesen…

2

So verwaltest du mehrere WordPress Seiten

Wer mehrere Internetseiten betreibt, wir ganz schnell fusselig, wenn es sich um WordPress handelt. Ständige Updates von Plugins, Kommentare beantworten, Spam und Revisionen löschen, kann auf Dauer zu einem MEGA Zeitfresser werden. Genau dafür wurden Multi Site Tools entwickelt, es handelt sich dabei um Online Tools, welche dir helfen, deine WordPress Seiten ganz einfach zu verwalten und immer mit einem Klick auf dem neusten Stand zu halten. Weiterlesen…

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?