5

Meine Affirmationen kompakt in einer Liste

Wie im letzten Live Talk angekündigt, hier meine Liste von positiven Affirmationen kompaktund für verschiedene Bereiche. Du weißt nicht was Affirmationen sind? Dann lese einfach weiter…

Affirmationen – ein kleiner Überblick

Mittlerweile nutze ich Affirmationen für verschiedene Bereiche. Was ich erst als Spinnerterei abgetan habe, machen aber wirklich echte Profis.

Von Filmstars wie Will Smith bis hin zu Profisportlern wie Muhammed Ali, alle haben Affirmationen für sich genutzt.

Muhammed Ali sagte sich zum Bsp. immer und immer wieder „Ich bin der Größte“ bis er es selbst dann geglaubt hat und dann ja auch geworden ist. Unterschätze deshalb nicht die Power von diesen „kleinen“ bejahenden Sätzen.

Als ich das gelesen hatte, wußte ich, da muss was dran sein, sonst würden diese ausserordentlich erfolgreichen Menschen diese Mentaltechniken nicht benutzen.

Im Grunde ist eine Affirmation eine bejahende Aussage. Wir Menschen haben knapp 60.000 Gedanken jeden Tag.

Weißt du wie viel davon Positiv ist?

Davon sind 3% positiv, 25% negativ und der Rest unwichtig. Meist fokussieren wir uns auf Probleme und das wiederrum löst natürlich weitere Probleme aus.

Immer noch im Hamsterrad?

Hole dir meinen 8 teiligen kostenlosen Kurs um mit eCommerce im Internet endlich Erfolg zu haben. 

Affirmationen können dir helfen, bejahende Aussagen tief in dein Unterbewußtsein zu bringen und dir helfen solchen Mist auszuhebeln. Die genaue Definition findest du in einem aktuellen Kapitel über Affirmationen.

Heute nun „nur“ meine Liste an Affirmationen. Die meisten davon nutze ich täglich. Diese Liste sollte aber nicht starr gehalten werden.

Affirmationen ändern sich im Laufe des Lebens. Denn du erreichst ja diese Dinge und solltest dich dann weiterentwickeln.

Affirmationen Beispiele für Partner, Gesundheit, Beziehungen

  • Ich finde genug Zeit, um mehrmals pro Woche etwas mit meinen Liebsten zu unternehmen
  • Ich finde genug Zeit um regelmäßig Sport zu machen und meiner Gesundheit etwas Gutes zu tun
  • Ich pflege meine Freundschaften und Beziehungen und kümmere mich um die, die mir lieb sind
  • Ich bin durch meinen Glauben ein großes Vorbild für andere und mein Leben hat große Auswirkungen auf ganz viele andere Leben
  • Ich lebe ausgewogen in allen Lebensbereichen, habe genug Zeit für Familie, Freunde, Sport, Hobbies, Finanzen und Gesundheit
  • Ich bin körperlich und geistig in bester Verfassung
  • Ich werde jeden Tag 1% besser in allen Lebensbereichen
  • Ich höre doppelt so viel zu, wie ich rede

Affirmationen Beispiele für Geld, Reichtum, Beruf und Erfolg

  • Ich entscheide mich für die Bezahlung auf der Grundlage meiner Ergebnisse
  • Ich nehme mir reiche und erfolgreiche Menschen zum Vorbild
  • Mein Ziel ist, ein Millionär und noch mehr zu werden
  • Ich entwickle die nötigen Fähigkeiten mehrfacher Millionär zu werden
  • Ich liebe meine Kunden und entwickle tolle Angebote für sie, um ihnen noch mehr Lebensqualität zu schenken
  • Ich habe sensationelle Ideen, um alle meine Träume und Wünsche zu erfüllen
  • Ich finde Wege, um meinen Kunden viel Mehrwert zu bieten und ihnen dadurch passives Einkommen zu generieren
  • Ich finde Business Startegien die mir passives Einkommen im Überfluss bringen
  • Ich ziehe Erfolg magnetisch an, genauso Geld und gute Mentoren
  • Ich bin zu 100%  fokussiert und mir fällt es leicht meine Woche zu planen und die 80/20 Regel auf meine einkommensproduzierenden Tätigkeiten anzuwenden
  • Ich bin kreativ und entwickle ständig neue profitable Ideen für mich und andere

WICHTIG: Falls dir meine Affirmationen nicht reiche, folgende Seiten habe ich gefunden, die dir noch viel mehr tolle Affirmationen liefern können:

Top 100 Liste mit Affirmationen

200 Affirmationen für die Bereiche Business, Leben und Erfolg

317 Affirmationen für jeden Bereich

Fazit

Mit dieser Liste hast du hoffentlich genug Inspiration für deine eigenen Affirmationen gesammelt. Entwickle aber am besten deine Eigenen, das was dich wirklich auch anspricht und Gefühle bei dir auslöst.

Ich habe es genauso gemacht, deshalb funktioniert es auch so gut.

 

Viel Erfolg
Daniel

Click Here to Leave a Comment Below 5 comments
Barbara J. Schoenfeld - 11. März 2017

Herzlichen Dank für diese super Aufstellung. Wer da nichts findet….

Nein im Ernst, Affirmationen sind wirklich klasse und haben mich auch schon viel weiter gebracht. Erfahrungsgemäß ist es tatsächlich so, dass wir unsere negativen Glaubenssätze zu Affirmationen machen und dann natürlich das Negative anziehen….
Aber wenn uns das endlich bewusst ist, können wir was dran ändern…

Herzliche Grüße
Barbara

Reply
    Daniel Gaiswinkler - 19. Mai 2017

    Hallo Barbara,
    danke für dein Kommentar.
    Ganz genau so sehe ich das auch. Ich finde sie wirklich hilfreich und über eine gewisse Zeit praktiziert auch wirklich wirksam.
    Liebe Grüße zurück
    Daniel

    Reply
Matthias - 16. Mai 2017

Grüße Dich,

danke Dir für die Übersicht.
Affirmationen finde ich auch wichtig. Merke aber: ich muss mich bewusst darauf konzentrieren, sie nicht in meinem Alltag zu „vergessen“.

Ich spüre eine gewisses Verdrängungspotential. Der Geist mag sich manchmal nicht gerne in eine andere Richtung bewegen 🙂

Von daher: Ab in die Morgenroutine mit meinen Affirmationen.

Grüße

Reply
    Daniel Gaiswinkler - 19. Mai 2017

    Servus Matthias,
    sehr sehr gerne.

    Bei mir ist es so, das Affirmationen über einen längeren Zeitraum praktiziert, sich dann ins Hirn einzementieren und ich sie auch auswendig weiß und mein Unterbewusstsein dann auch automatisch danach handelt.

    Grüße zurück

    Reply
Benedikt - 10. Juni 2017

Hey Daniel,

tolle Inspiration für gute Vorsätze und Überzeugungen! Diese Einstellung den Tag über im Hinterkopf und es wäre sicherlich weit aus einfacher und angenehmer! Affirmationen haben für mich leider nur begrenzt geholfen: Nur dann, wenn ich ganz guter Dinge war und auch positiv gestellt. WEnn ich mieß drauf bin, komm ich mit den Affirmationen leider nicht weiter – als hätten sie keine Wirkung. Kennst Du das? Was machst Du dann? Danke!

Liebe Grüße, Benedikt.

Reply

Leave a Reply: